Am 16.03.2017 fand die jährliche Mitgliederversammlung in der Clubgaststätte statt. Die Beteiligung war mit 44 Anwesenden erfreulich hoch. Der Vorstand berichtete über ein insgesamt sehr zufriedenstellendes Geschäftsjahres 2016. So ist das angestrebte positive Ergebnis des Finanzplans 2016 im Jahresabschluss durch strikte Einsparungen und Initiative der Mitglieder noch erheblich übertroffen worden. Mitglieder haben an den beiden Aktionstagen auf freiwilliger Basis die Außenanlage für die Sommersaison selbst hergerichtet bzw. sie wieder winterfest gemacht und damit Kosten gespart sowie den Zusammenhalt gefördert. Weiterhin unterstützen Mitglieder unter der Anleitung unseres Mitglieds Angelika Wank, einer Industriedesignerin, tatkräftig die in drei Phasen geplante Renovierung der Clubgaststätte. Nach der von Angelika Wank visualisierten Darstellung der geplanten Renovierung der Clubgaststätte spendeten Mitglieder aus der Mitgliederversammlung heraus spontan Geld zur weiteren Beschaffung von Tischen und Stühlen.

Der von der Mitgliederversammlung verabschiedete Finanzplan 2017 sieht auch wieder ein positives Ergebnis vor.

Erfreulich ist weiterhin die Entwicklung der Jugendarbeit unter dem neuen Trainer Yannic Aurandt. 83 Kinder und Jugendliche befinden sich derzeit im Training, und für die Saison 2017 sind sechs Jugendmannschaften gemeldet worden.

Unser neuer Clubwirt Izzet Coskun wurde den Mitgliedern offiziell vorgestellt. Dass er zum Einstand kleine Gerichte servierte, kam natürlich gut an.

Die Mannschaft Herren 40 wurde als erfolgreichste Mannschaft des DTC 2016 ausgezeichnet. Zudem ehrte der Vorstand langjährige Mitglieder mit Ehrennadeln in Gold, Silber bzw. Bronze und Urkunden: Yvonne Opitz und Hartmut Zuhl für 40-jährige, Susanne Erkelenz für 30-jährige und Inge Günzel für 15-jährige Mitgliedschaft. Eine besondere Ehrung wurde Birgit Müller-Berszinski, Hartmut Berszinski und Rainer Schwengers  für 50-jährige Mitgliedschaft zuteil. Der Vorstand bedankte sich für die Treue der langjährigen Mitglieder. In Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um den Verein ernannte die Mitgliederversammlung Christel Wichmann zum Ehrenmitglied.  Sie gehörte dem Vorstand der Tennisabteilung des Post- und Telekomsportvereins e.V. 1926 und anschließend dem Vorstand des DTC über 25 Jahre als Kassenwartin bzw. Schatzmeisterin und Geschäftsführerin an und führte diese Ämter stets mit großem Eifer und zuverlässigem Einsatz. Aus Altersgründen stellte sie sich nicht mehr zur Wahl.

Hans Vandreier wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern wiedergewählt. Der Ehrenausschuss besteht nunmehr aus Birgit Müller-Berszinski, Gunnar Elke, Manfred Ebke und Manfred Plaga.

Kulturwartin Petra Schmidt trug den Veranstaltungsplan 2017 vor, der auf der Seite “Links & Downloads” heruntergeladen werden kann.

Der Vorstand wünschte allen Mitgliedern eine schöne und erfolgreiche Sommersaison 2017.

 

 

 “Der neue Clubwirt Izzet Coskun wird vom Stv. Vorsitzenden Hartmut Berszinski (links) und vom Vorsitzender Rüdiger Müller (rechts) den Mitgliedern vorgestellt.”

 

 

“Besondere Ehrung von Birgit Müller-Berszinski und Hartmut Berszinski für 50-jährige Mitgliedschaft durch den Vorsitzenden Rüdiger Müller (links). “

 

 

“Vorsitzender Rüdiger Müller (links) und Stv. Vorsitzender Hartmut Berszinski danken Christel Wichmann für ihre langjährige Vorstandsarbeit und gratulieren ihr zur Ernennung zum Ehrenmitglied.”

 

 

“Der Vorstand des DTC (v.l.): Schatzmeister Karsten Schmidt, 1. Sportwart Simon Hanft, 2. Sportwart Dietrich Hanft, Beisitzer Christian Heimann, Vorsitzender Rüdiger Müller, Jugendwartin Silke Tummescheit, Stellvertretender Vorsitzender Hartmut Berszinski, Kulturwartin Petra Schmidt, Pressewart Bruno Schwenk, Geschäftsführer und Stellvertretender Kassenwart Hans Vandreier.”

 

 

 

Die Clubgaststätte des DTC “Zur Auszeit” hat zum 01.03.2017 einen neuen Wirt:  Izzet Coskun, der bereits Erfahrungen als Wirt der Clubgaststätte des TC Kirchhörde sammeln konnte, wird für das leibliche Wohl der Mitglieder und fremder Gäste sorgen. Zur Mitgliederversammlung am 16.03.2017 wird er die Klubgaststätte das erste Mal öffnen und dann dauerhaft ab 01.04.2017.  Da er auch die Wohnung bezieht, wird er zu den uns gewohnten Öffnungszeiten, täglich von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Speisen und Getränke anbieten. - Wir wünschen ihm dazu viel Erfolg und bitten unsere Mitglieder, ihre sportlichen Aktivitäten wieder etwas häufiger mit einem Besuch der Clubgaststätte zu verbinden und die Angebote des neuen Wirts anzunehmen.

 

“Nach der Unterzeichnung des Pachtvertrages: Vorsitzender Rüdiger Müller, Clubwirt Izzet Coskun und Stv. Vorsitzender Hartmut Berszinski in unserer Clubgaststätte.”

Wie bereits im vergangenen Jahr richtete die Herren 30 Mannschaft am 07. Januar ein internes Doppelturnier in unserer Tennishalle aus. Jeder Spieler brachte als Doppelpartner/in seinen Vater, seine Mutter oder seinen Sohn mit. Für diejenigen, die keine tennisspielenden Familienmitglieder einsetzen konnten, sprangen weitere Spieler der Altersklasse 60+ ein. Gespielt wurde das Turnier im KO-Modus mit einer Nebenrunde. Sieger der Hauptrunde waren Dietrich und Simon Hanft. Die Nebenrunde gewannen Edgar und Andreas Albuschat.

 

“Teilnehmer des Vater-Sohn-Doppelturniers

In diesem Jahr fand zum dritten Mal unsere Saisonabschluss-Fete am 30.09.2016 in unserer Clubgaststätte statt. Unser Clubwirt Leonidas Kastidis und sein Team hatten ein geschmackvolles Buffet gezaubert, das die Gäste sicherlich zu mehreren "Gängen" verlockte. Dazu sorgte „Günnis rollende Disco" für fetzige Musik. Für jeden Musikgeschmack war etwas dabei, so dass die Tanzfläche stets gut gefüllt war. Die Teilnehmer waren der Meinung, dass es ein rundum gelungener Abend war und eine solche Feier wiederholt werden sollte. Für 2017 fassen wir den 29. September ins Auge.

 

      

Wie in den vergangenen beiden Jahren fand auch in diesem Jahr wieder zum Ende des Monats September der Gartenstadt-Cup statt. Nachdem das Tagesturnier am 24.09. für die Altersklassen 30 und 40 ausgetragen wurde, spielten am 25.09. die Damen und Herren 50 und 60.

 

Im vergangenen Jahr war die Anlage des DTC bereits mit 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fast ausgelastet. Nun meldeten sich insgesamt 104 Spieler; eine Anzahl, bei der zunächst anzunehmen war, dass die Kapazitätsgrenze für die 10 Plätze überschritten wird. Die Turnierleitung machte es dennoch möglich, alle zum Turnier zuzulassen, so dass am Sonntag aufgrund der einbrechenden Dunkelheit ein Teil des letzten Spiels des Tages noch in der Halle ausgetragen wurde.

 

Gut gelaunte Gäste und bestes Tenniswetter machten das LK-Turnier zu einem vollen Erfolg. Die Gruppensieger im A-Feld bei den Herren 30 waren Julian Majewski vom DJK SuS Brambauer, bei den Herren 40 Ümit Akca vom Huckarder TC 77, im A-Feld der Damen 30 gewann Wiebke Marsula (Turn- u. Sportverein Glinde) und bei den Damen 40 setzte sich Sandra Neumann vom TC Rot-Weiß Aplerbeck durch. Im fast ausgeglichenen A-Feld der Herren 50 gewann Thomas Hack (TC Grün-Weiß Herne), während bei den Herren 60 Armin Dworak vom TC Flora Dortmund erfolgreich war. Siegerin bei den Damen 50 war Karin Spieckermann vom TV Westig 1882 und bei den Damen 60 Gabi Scholterer vom DTC Gartenstadt.

 

Da dieses LK-Turnier so guten Zuspruch gefunden hat, wird es auch im nächsten Jahr einen Gartenstadt-Cup geben. Termin: 23.09. / 24.09.2017 (D 30/40, H 30/40 D 50/60, H 50/60).